Commit Berlin e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich vor allem im Bereich machtkritischer, selbstreflektierter Bildungsarbeit auf lokaler Ebene engagiert.

Themenschwerpunkte der Arbeit von Commit Berlin e.V. sind das Sensibilisieren für koloniale Kontinuitäten und globale Machtstrukturen und deren Auswirkungen auf Gesellschaft, Politik und Wirtschaft. Daraus ergeben sich zurzeit die Kernthemen Entwicklungszusammenarbeit, Rassismus bzw. Weißsein (Critical Whiteness), Kapitalismus und Gender, die natürlich nicht klar voneinander getrennt werden können.

Uns ist es wichtig, einen kritischen Beitrag zu den öffentlichen Diskursen zu leisten und dabei auch unsere eigene Position zu beleuchten und zu hinterfragen.

Um diesem Anspruch gerecht zu werden, setzen wir uns in AGs mit einzelnen Themen auseinander und organisieren zum Beispiel Workshops für Schüler*innen.